iFunded – Event über Bekanntheit und Akzeptanz von Crowdfunding in Deutschland

Studie des Instituts für Demoskopie Allensbach

  • 45%

    haben davon schon mal gehört

  • 17%

    kennen sich mit Crowdinvesting für Immobilien aus

  • 30%

    können sich vorstellen zu investieren

Immobilien-Crowdinvesting steht noch am Anfang – hat aber enormes Potential
Panel-Teilnehmer der iFunded-Veranstaltung
  • Dr. Thomas Petersen

    Institut für Demoskopie Allensbach

  • Wolfgang Kubatzki

    Head of Real Estate Services bei Scope Investor Services

  • Curth-C. Flatow

    Managing Partner und Gründer, FAP Flatow AdvisoryPartner GmbH

  • Michael Stephen

    Gründer und CEO bei iFunded.de

  • Einar Skjerven

    CEO der Skjerven Group

  • Immobilien-Crowdinvesting hat in Deutschland viel Potenzial

    Das Institut für Demoskopie Allensbach hat im Auftrag von iFunded.de erstmals eine repräsentative Bevölkerungsumfrage durchgeführt, die die Bekanntheit und Akzeptanz von Crowdfunding untersucht. Dafür wurden insgesamt 1.441 Personen ab 16 Jahren in einer persönlichen Umfrage befragt.

    Die Studie zeigt deutlich, dass 45 Prozent, also bereits knapp die Hälfte der Bevölkerung, schon einmal von Crowdfunding gehört hat und 17 Prozent wissen, dass es auch zur Immobilienfinanzierung genutzt wird. Immerhin 13 Prozent können sich mittlerweile vorstellen, mithilfe der neuartigen Anlageklasse Crowdinvesting in ein Immobilienprojekt zu investieren.

    Das Potenzial, dass diese Finanzierungsart auf eine breitere Akzeptanz trifft, ist definitiv vorhanden – Vertrauensbildung ist hierbei der Schlüssel.

    Die wichtigsten Zahlen im Überblick
    Das Institut für Demoskopie Allensbach im Porträt
    Begrifflichkeiten
    Immobilien-Crowdfunding / Crowdinvesting

    Darunter ist die Finanzierung eines Immobilienprojekts durch eine Vielzahl von Investoren zu verstehen, die meist über eine Online-Plattform angeworben werden. Das Wort „Crowdfunding“ stammt aus dem Englischen und kombiniert die Wörter „crowd“ (=Schwarm) und „funding“ (=Finanzierung). Im Deutschen wird daher auch von „Schwarmfinanzierung“ gesprochen. Crowdinvesting und Crowdfunding werden oft synonym verwendet.